Organization

Universit�t Bielefeld

Project Description

Pers�nliche Lernziele im Unternehmen

Project Abstract

Berufliches Lernen im Unternehmen wird immer wichtiger, da die Arbeitnehmer immer flexibler auf ihre Arbeitswelt reagieren m�ssen. Personen lernen in formalen sowie in informalen Lernumgebungen. Formale Strukturen sind z. B. Trainings oder Weiterbildungen, w�hrend informales Lernen oft spontan und direkt am Arbeitsplatz statt findet (Verbesserung einer Excel-Tabelle mit Hilfe eines Kollegen). Dabei wird davon ausgegangen, dass das Aufsuchen von Lernm�glichkeiten mehr oder weniger aus eigenem Antrieb geschieht.
Fragen in meiner Diplomarbeit sind, warum und wie sich Lernende Ziele setzen, in welchem Arbeitsbereich das Lernen erfolgen soll, wie sie diese realisieren und welche Konsequenzen damit verbunden sind.
Zimmerman hat mit dem zyklischen Trainingsmodell den Charakter der Selbst-regulation des Lernens besonders �bersichtlich dargestellt.
Im Zusammenhang mit der Selbstregluation werde ich einen Teil des teleonomischen Modells des emotionalen Wohlbefindens (commitment * attainability) f�r die pers�nlichen Lernziele im Unternehmen untersuchen.
Die Variablen, die in dem Modell des emotionalen Wohlbefindens auf Entschlossenheit, Realisierbarkeit und Fortschritte einwirken, habe ich u. a. aus dem Modell von Hollenberg und Klein entnommen.
Au�erdem m�chte ich das VO SDLP-Modell von Clardy f�r die pers�nlichen Lernziele im Unternehmen �berpr�fen. Als Grundlage dient hier die Selbstbestimmungstheorie von Deci und Ryan.

Surveys released for this project:
Questions
Sample Survey 178
QuestionPro is FREE for Academic Research

This Project Sponsored by: QuestionPro - Web Survey Software
See Research Sponsorship for more information.

×
×
Complex insights made simple. Get Started for FREE