Tutorial: Vorbereitung zum Erstellen eines Online-Fragebogens

  1. Legen Sie die grundsätzlichen Ziele Ihrer Untersuchung fest. Was versuchen Sie herauszufinden? Welche Schlüsse werden Sie aus den Ergebnissen der Umfrage ziehen?
  2. Visualisieren Sie alle relevanten Informationsbereiche, die Sie untersuchen möchten. Wie wird der Bericht aussehen? Welche Diagramme und Grafiken sollen erstellt werden? Welche Informationen benötigen Sie dafür?
  3. Erstellen Sie eine Rangordnung der Themen, basierend auf Ihrer Relevanz. Listen Sie die wichtigsten Themen zuerst auf. Überprüfen Sie die Rangordnung erneut und stellen Sie sicher, dass die Ziele, Themen und Informationen angemessen gewählt wurden. Denken Sie daran, dass Sie kein Problem lösen können, wenn Sie die falschen Fragen stellen.
  4. Wie einfach/schwer ist die Beantwortung einer Frage? Gibt es für schwere Fragen Alternativen, die die Beantwortung erleichtern?
  5. Erstellen Sie eine Reihenfolge für die Themen, die keine Voreingenommenheit zulassen. Stellen Sie, sicher, dass keine Fragen nachfolgende Fragen beeinflussen. Manchmal können zu viele bereitgestellte Informationen Auswirkungen auf die Beantwortung haben.
  6. Finden Sie heraus, welcher Fragetyp am besten geeignet ist, eine Frage zu beantworten und Ergebnisse liefert, die den Anforderungen der anschließenden Analyse gerecht werden. (Kommentarfelder, Multiple-Choice-Fragen, Rangfolgen, Konstantensumme-Fragen...)
  7. Schreiben Sie alle Fragen zuerst auf. Unter Umständen müssen Sie erst mehrere Fragen desselben Typs aufschreiben, um dann die Beste auszuwählen.
  8. Wiederholen Sie alle oben genannten Schritte, um eventuelle Schwächen auszumachen. Werden Ihre Fragen wirklich beantwortet? Lassen Sie jemanden Ihren Fragebogen testen.
  9. Messen Sie die Zeit, die man zum Beantworten der Umfrage benötigt. Eine Umfrage sollte weniger als 5 Minuten in Anspruch nehmen. Mit drei bis vier Fragen pro Minute bedeutet das, dass Sie maximal 15 Fragen verwenden sollten. Ein Kommentarfeld auszufüllen dauert in etwa so lange wie die Beantwortung von 3 Multiple-Choice-Fragen.
  10. Lassen Sie die Umfrage testweise von mindestens 20 Leuten beantworten. Holen Sie sich Feedback. Wo gab es Unsicherheiten? Gab es Fragen oder Probleme beim Verständnis der Fragen? Werden Standpunkte in Ihren Fragen und Antworten nicht abgedeckt?
  11. Überarbeiten Sie Ihren Online-Fragebogen mittels des intuitiven QuestionPro Umfrage-Editors, testen Sie die Umfrage erneut oder beginnen Sie mit der Datensammlung.