CAN-SPAM Compliance

Was ist das CAN-SPAM Compliance-Tool?

Das CAN-SPAM-Gesetz von 2003 (Controlling the Assault of Non-Solicited Pornography and Marketing Act) legt Anforderungen für diejenigen fest, die kommerzielle E-Mails versenden, schreibt Strafen für Spammer und Unternehmen fest, deren Produkte in Spam beworben werden, wenn sie gegen das Gesetz verstoßen, und gibt Verbrauchern das Recht, E-Mailer aufzufordern, diese zu stoppen.

Das Gesetz, das am 1. Januar 2004 in Kraft getreten ist, gilt für E-Mails, deren Hauptzweck die Werbung für ein kommerzielles Produkt oder eine Dienstleistung ist, einschließlich der Inhalte auf einer Website. Eine "Transaktions- oder Beziehungsnachricht", die eine vereinbarte Transaktion erleichtert oder einen Kunden in einer bestehenden Geschäftsbeziehung aktualisiert, darf keine falschen oder irreführenden Routing-Informationen enthalten, ist aber ansonsten von den meisten Bestimmungen des CAN-SPAM-Gesetzes ausgenommen.

Die Federal Trade Commission (FTC), die nationale Verbraucherschutzbehörde, ist befugt, den CAN-SPAM Act durchzusetzen. CAN-SPAM gibt dem Justizministerium (DOJ) auch die Befugnis, seine strafrechtlichen Sanktionen durchzusetzen. Andere Bundes- und Landesbehörden können das Gesetz gegen Organisationen unter ihrer Gerichtsbarkeit durchsetzen, und Unternehmen, die Internetzugang anbieten, können auch Verletzer verklagen.

Was verlangt das Gesetz?

  • Sie verbietet falsche oder irreführende Header-Informationen. Die "Von"-, "An"- und Routinginformationen Ihrer E-Mail, einschließlich des ursprünglichen Domainnamens und der E-Mail-Adresse, müssen korrekt sein und die Person identifizieren, die die E-Mail initiiert hat.
  • Es verbietet trügerische Betreffzeilen. Die Betreffzeile kann den Empfänger nicht über den Inhalt oder den Inhalt der Nachricht täuschen.
  • Es erfordert, dass Ihre E-Mail den Empfängern eine Opt-Out-Methode bietet. Sie müssen eine Rücksende-E-Mail-Adresse oder einen anderen internetbasierten Antwortmechanismus angeben, der es einem Empfänger ermöglicht, Sie aufzufordern, keine weiteren E-Mails an diese E-Mail-Adresse zu senden, und Sie müssen den Anfragen nachkommen. Sie können ein "Menü" von Auswahlmöglichkeiten erstellen, um einem Empfänger die Möglichkeit zu geben, bestimmte Arten von Nachrichten abzulehnen, aber Sie müssen die Option zum Beenden jeglicher kommerzieller Nachrichten des Absenders hinzufügen.
  • Es verlangt, dass kommerzielle E-Mails als Werbung identifiziert werden und die gültige physische Postadresse des Absenders enthalten. Ihre Nachricht muss einen klaren und auffälligen Hinweis enthalten, dass es sich bei der Nachricht um eine Werbung oder Aufforderung handelt und dass der Empfänger sich gegen den Erhalt weiterer kommerzieller E-Mails von Ihnen entscheiden kann. Es muss auch Ihre gültige Postanschrift enthalten.

Wie hilft mir das CAN-SPAM Compliance Tool?

Wenn das CAN-SPAM Compliance Tool aktiviert ist, haben alle E-Mails, die über unser System versendet werden, automatisch zwei wichtige Compliance-Optionen:

  • Automatischer Abmelde-Link
  • Postal Mailing Address

Was ist mit den ersten beiden Anforderungen? Gültige "Von"-E-Mail-Adressen und betrügerische Betreffzeilen?

Beide Anforderungen sind zu erfüllen. Bitte achten Sie beim Versenden von Umfrageeinladungen darauf, dass die Betreffzeilen relevant sind und Sie immer Ihre eigene E-Mail-Adresse als Absenderadresse verwenden.

Wie kann ich auf die Konto-Compliance-Optionen zugreifen?

  • Log in to your account.
  • Ghen Sie zu:

    • Login »  Surveys »  User Profile »  My Account »  User Profile

    Survey Software Help Image
    Survey Software Help Image
    Survey Software Help Image

Ist CAN-SPAM Compliance eine Anforderung? Ist das wirklich notwendig?

Seit dem 15. April 2006 müssen alle E-Mails, die mit QuestionPro versendet werden, dem CAN-SPAM-Gesetz entsprechen. Wenn CAN-SPAM Compliance nicht aktiviert ist, können Sie keine E-Mails mit QuestionPro versenden.

Ich versende Umfrageeinladungen an meine Kunden/Kunden. Benötige ich die CAN-SPAM Compliance?

Ja - Alle E-Mails (einschließlich Umfrageeinladungen), die mit QuestionPro versendet werden, müssen CAN-SPAM-konform sein. Die Dienstleistungen für QuestionPro operieren von den Vereinigten Staaten aus und wir müssen die föderalen US-Gesetze befolgen. Dies kann nicht ausgeschaltet werden.

War dieser Artikel hilfreich?
Das tut uns leid
Wie können wir es verbessern?
einreichen