Verzweigung aus der Matrixfrage mit benutzerdefiniertem Scripting

Betrachten Sie die folgende Matrixfrage:

Szenario: Sie bitten die Befragten, ihren Zufriedenheitsgrad für Produkt, Support und Service zu bewerten. Wenn die Befragten eine niedrige Bewertung von 1 oder 2 abgeben, sollten sie gefragt werden, warum sie eine niedrige Bewertung abgeben.

Das Skript für die obige Anforderung lautet wie folgt:


#if (${Q2_1} == 1 || ${Q2_1} == 2)
    $survey.branchTo("Q3")
#end

#if (${Q2_2} == 1 || ${Q2_2} == 2)
    $survey.branchTo("Q4")
#end

#if (${Q2_3} == 1 || ${Q2_3} == 2)
    $survey.branchTo("Q5")
#end

Hier: Q2 ist der Fragecode für die Matrixfrage. Die Fragen in einer Matrix werden wie folgt referenziert: Q2_1 für die erste Frage in der Matrix. Q2_2 für den zweiten und so weiter. Die erste Anweisung prüft, ob Q2_1 als 1 oder 2 gewertet wird, wenn true, wird die Verzweigung auf Q3 gesetzt. Ebenso prüft die zweite und dritte if-Anweisung, ob die zweite Frage und die dritte Frage mit 1 oder 2 bewertet wurden und verzweigt zu den entsprechenden Fragen, falls zutreffend.

Im Folgenden sind die Schritte für die Einrichtung diese:

  1. Richten Sie die Umfrage mit allen Fragen ein.
  2. Fügen Sie nach Q2 einen Seitenumbruch ein.
  3. Fügen Sie die Frage Custom Scripting nach Q2 hinzu. Vergewissern Sie sich, dass die Kontrollkästchen Auto-Submit aktivieren und Logic Includes Branching aktiviert sind.
  4. Geben Sie das obige Skript ein.
  5. Mit der integrierten Verzweigungsoption richten Sie die Standard-Zielverzweigung für Q3 ein, um nach Q4 zu verzweigen und für Q5, um nach Q6 zu verzweigen. Hier ist Q6 der Fragecode für
  6. Befragte, um mit dem restlichen Teil der Umfrage fortzufahren.

War dieser Artikel hilfreich?
Das tut uns leid
Wie können wir es verbessern?
einreichen